ANNE PRESTEL

Innenarchitektin M.A.

 

Meine Begeisterung für Farben, Formen und die damit verbundenen Möglichkeiten brachte mich schon früh der Welt der Innenarchitektur näher. Design und alle spannenden Aspekte dieses weitgefassten Begriffs waren für mich schon immer etwas Besonderes, etwas, was mich gleichermaßen interessierte wie inspirierte.

Mein Studium der Innenarchitektur an der renommierten Burg Giebichenstein, der Kunsthochschule in Halle an der Saale, das ich nach dem Bachelor of Arts 2010 noch mit dem Master of Arts 2011 abschloss, konnte ich immer wieder durch verschiedene Praxissemester bereichern.

So habe ich beispielweise schon während dieser Zeit in Büros in London, Berlin, Meran und München gearbeitet.
Hier durfte ich renommierten Architekten, Innenarchitekten und Designern über die Schulter schauen, aber auch schon eigene Projekte betreuen. Die hier gewonnenen Impulse sind bis heute wertvolle Bausteine in einer breiten Basis aus Kenntnissen und Erfahrungen, auf der ich seitdem immer weiter aufbauen konnte.

Eine wirklich schöne, dabei fordernde Aufgabe stellte das Wohnhaus meiner Familie dar; es ist in eigenständiger Arbeit entstanden und seit Fertigstellung 2015 oft in Fachmedien publiziert worden, inzwischen auch im aktuellen Handbuch des BDIA.

Ich bin Mitglied des BDIA wie der Deutschen Architektenkammer.

Ziel meiner Arbeit sind Räume in zeitloser Qualität, gestaltet mit ehrlichen Materialien und animierenden Farbwelten; Räume mit Seelenruhe und Herzenswärme, entspannte Orte der Inspiration und Geborgenheit, mit Charakter und Balance, Räume, in denen sich jeder wohl- und zuhause fühlen kann, Räume, die ein gutes Gefühl vermitteln und sich dabei nicht aufdrängen.
Jedes Haus ist anders, jedes bietet andere Herausforderungen und diese in jedem einzelnen Fall zu optimieren ist mir ein ehrliches Bedürfnis.

Vom eigenen modernen Wohnhaus über einen rustikalen Bauernladen mit dazugehörigem Hof in Kärnten, eine auf 870 m gelegenen Almhütte in den Hohen Tauern, einem Showroom für ein Porschezentrum am Rand von München bis hin zum kleinen, schiefen, sehr englischen Cottage an der rauhen Küste Cornwalls – das Spektrum ist weit gefächert und die Aufgaben immer wieder eine große Inspiration für mich.